sold
Immobilie direkt bewerten

Bieterverfahren beim Imobilienverkauf – Hoch, Höher, am Höchsten

Immobilienverkauf/10. Juni 2019
Autor Konstantin Fadin
Gebotsschlachten beim Immobilienverkauf: Hoch, höher, am Höchsten

Niedrigzins und mangelnde Anlage-Alternativen machen Immobilien sowohl für Eigennutzer als auch für Kapitalanleger zu begehrtem Gut. Das verändert auch die Preisgestaltung – wer heute nach Wohnungen oder Häusern zum Kauf sucht, findet immer mehr Objekte für die kein fester Preis ausgewiesen ist. Immer häufiger findet man Objekte mit dem Hinweis “Preis auf Anfrage” oder “Verkauf gegen Höchstgebot”.

Höchstpreise für Immobilien durch Bieterverfahren?

Für Eigentümer eine hervorragende Chance, einen Spitzenpreis zu erzielen, vor allem, wenn sie nicht verkaufen müssen und sich Zeit lassen können. Für Käufer eine schwierige Situation, denn die Immobilienpreise in begehrten Regionen und Lagen sind längst nicht mehr fest kalkulierbar. 

Einer Problematik entgehen Verkäufer durch den hart umkämpften Immobilienmarkt: Die Preisfindung vereinfacht sich, da in der Regel nur ein “Startgebot” festgelegt wird und die Interessenten sich gegenseitig überbieten. Es kommen bereits Online-Plattformen auf, die sich als “Ebay für Immobilien” bezeichnen und den Kauf bzw. Verkauf über ein digitales Bieterverfahren ermöglichen. 

Nachteile des Bieterverfahrens

Der Haken an dieser Art des Verkaufs ist, dass ein Bieterverfahren in der Regel länger als ein klassischer Immobilienverkauf dauert und sich daher nur für begehrte, rare Objekte eignet. Als Verkäufer sollte man sich darüber im Klaren sein, dass der Kundenkreis für Immobilien, die für ein Höchstgebot veräußert werden, kleiner ist, als der für Immobilien, die zu einem Festpreis angeboten werden.

Dies liegt unter Anderem an der Möglichkeit der Darlehensvergabe durch die Banken. Wird eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus einem Kreis “normaler” Selbstnutzer angeboten, so benötigen diese einen realistischen Objektwert für die finanzierende Bank, die die Immobilie als Sicherheit hinterlegt. Differiert der Verkaufspreis, welcher hier nicht klar und ggf. zu hoch ist, zu stark vom durch die Bank eingeschätzten Objektwert, so kann das Darlehen abgelehnt oder ein höheres Eigenkapital verlangt werden.

Weiterhin sollten Verkäufer sich überlegen, ob sie eine lange Vermarktungszeit in Kauf nehmen. Häufig wird zwischen Verkauf der alten und Erwerb der neuen Immobilie eine Zwischenfinanzierung benötigt, die vergleichsweise mit hohen Zinsen behaftet ist. Die hierdurch entstehenden Kosten müssen gegen den erwarteten Mehrgewinn durch Verkauf gegen Höchstgebot gerechnet werden. 

Sie möchten den Wert Ihrer Immobilie wissen?
Fordern Sie kostenlos und unverbindlich unsere Sofortbewertung an! Auf Wunsch beraten unsere Experten Sie hinsichtlich der besten Vermarktungsstrategie! 

Aktuelle Entwicklungen, Änderungen und Tipps direkt in Ihr Postfach

Es gelten die Datenschutzbestimmungen von KOMPASS
Kennwort vergessen?
Account erstellt!
Thank you!
Ihr Account wurde erstellt und muss noch aktiviert werden.
E-Mail öffnen
check your emails
Link klicken
click link
So geht's weiter
1.  Ihre Anfrage wurde an unseren Partner weitergeleitet.
2.  Der Partner kontaktiert Sie in Kürze und Sie entscheiden über die Zusammenarbeit.
3.  Schauen Sie sich solange Ihre kostenlose Immobilienbewertung an.
E-Mail öffnen
check your emails
Link klicken
click link
Ergebnis erhalten
get your result

Unsere Empfehlung für Ihren Verkauf
agent avatar
Wir suchen gerade nach einem passenden Partner.
Der Link zur Authentifizierung ist abgelaufen. Bitte erneut anfordern.
Bitte vervollständigen Sie die Adresse
Straße
Hausnummer
PLZ
Stadt